RECONQUISTA

  • 23-09-17 18:35 Alter: 209 Tage

    Festnahme bei Anti-Merkel Protest

    Meinungsfreiheit in der Merkel-BRD? Nur solange man auch die richtige Meinung vertritt...


    Nach einem wochenlangen Spießrutenlauf der „Bundeskanzlerin“ Angela Merkel auf von öffentlichen Protesten begleiteten Wahlkampfauftritten, schlägt das System jetzt offenbar zurück: Eine 63 Jahre alte Frau wurde bei einem Auftritt Merkels in Torgau unter fadenscheinigen Vorwänden festgenommen. Sie soll versucht haben, Angela Merkel mit einem Schirm anzugreifen. Der Polizei zufolge habe die 63-Jährige „ihren Schirm auf die CDU-Politikerin zubewegt“, als diese den Marktplatz betrat. Das nahm ein Personenschützer der Kanzlerin als versuchten Angriff wahr. „Während des Betretens des Marktplatzes versuchte eine weibliche Person mit einer ca. 60 cm langen Deutschlandfahne mit Holzgriff in Richtung der Bundeskanzlerin zu agieren", zitierte die Bild-Zeitung aus einem internen BKA-Lagebild.

    Gegen die 63-Jährige wird nun wegen versuchter Körperverletzung ermittelt. Die Beschuldigte streitet den Vorwurf laut Polizei ab. Ihrer Aussage nach habe sie nur eine Fahne auf den Schirm stecken wollen. Zudem habe sie mehrere Meter von Merkel entfernt gestanden.

    Der Vorfall zeigt, wie sehr die Volksproteste Wirkung bei der herrschenden Clique zeigen. Denoch ließen sich auch in den folgenden Tagen Tausende Bürger nicht von ihren Protesten abhalten. Vor allem beim Wahlkampfabschluß in München am Freitag wurde der Protest lautstark zu Gehör gebracht.

     

    Flash ist Pflicht!


    3069 Leser

    Kommentare:

    Keine Kommentare

    Kommentar hinzufügen

    * - Pflichtfeld

    *





    *
    *

    Reconquista mit Ihrer Spende unterstützen - jeder Betrag zählt!


Aus den Medien

Spiegel online

MM News

Welt online


Reconquista Zeitschrift